Kategorien
FB 11

Transdisziplinäre Betrachtungsweisen der Klimakrise – Ein Workshopo

Die Klimakrise ist ein globales Problem mit tiefgreifenden geographischen, historischen und sozialen Dimensionen. Für diese Veranstaltung haben sich Menschen verschiedener Fachbereiche und verschiedenen Universitäten zusammengetan, um ihre Perspektiven auf die Herausforderungen, die sie an die Gesellschaften stellt, im Rahmen des Tutoriums in eine interdisziplinäre Diskussion einfließen zu lassen. Hierbei hat sich im Laufe der letzten […]

Kategorien
FB 02

Eine Kurze (Ideen-)Geschichte der Ökonomie

Wie viel Freihandel ist sinnvoll? Ist der Staat ein guter Unternehmer? Macht die „schwarze Null“ Sinn oder sind Staatsschulden nicht per se unproblematisch? Diesen und vielen weiteren Fragestellungen soll dieses Tutorium einen fundierten theoretischen Unterbau verleihen. Es wird demnach darum gehen, grundlegende ökonomische Zusammenhänge anhand einiger zentraler Texte nachzuvollziehen, kritisch zu hinterfragen und zudem den […]

Kategorien
Weitere

Lesekreis: Was ist die „Linke“? – Was ist „Marxismus“?

Die historischen Wurzeln der Linken und des Marxismus liegen in den bürgerlichen Revolutionen des 17. und 18. Jahrhunderts und deren Krise im 19. Jahrhundert. Der Lesekreis versucht diesen geschichtlichen Hintergrund durch die Lektüre von Texten von Marx und der radikalen bürgerlichen Philosophie der Aufklärung, Rousseau, Kant und Hegel, herauszuarbeiten. Durch Texte von Theodor W. Adorno, […]

Kategorien
FB 05

Kritische Psychologien

Die akademische Psychologie verfolgt zu großen Teilen ein vermeintlich objektives, naturwissenschaftliches auf quantitativen Methoden aufbauendes Forschungsparadigma. Als positivistische Wissenschaft hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die menschliche Psyche in operationalisierbare Variablen einzuteilen, Emotionen, Kognitionen und Verhaltensweisen auf quantifizierbare Größen herunterzubrechen und sich auf diese Weise einer immer exakteren, wertfreien Beschreibung der Welt anzunähern. Kann […]

Kategorien
FB 05

Das Erstgespräch in der Psychotherapie

Eine Studie von Wegener & Henseler (1991) weist daraufhin, dass sich in der Anfangsszene psychotherapeutischer Erstgespräche oft schon die zentralen unbewussten Lebensthemen des Patienten verdichten und erfahrene Therapeutinnen diese erkennen können. Insbesondere in der tiefenpsychologischen Tradition wird der „ersten Szene“ daher eine hohe (diagnostische) Bedeutung zugesprochen. Eine möglichst offene, unstrukturierte Gesprächsführung und die Zurückhaltung des […]

Kategorien
FB 05

Psychoanalyse als emanzipatorische Wissenschaft – braucht es einen orthodoxen Freud?

Seit Beginn der Psychoanalyse sieht sie sich Anfeindungen ausgesetzt. Auffallend oft richten diese sich mittels ad hominem Argumenten gegen ihren Begründer Sigmund Freud. Mal tritt Freud in antisemitisch aufgeladenen Schmähungen als Zersetzter bürgerlicher Ideale auf, mal gilt er als prüder alter weißer Mann, der versuche die Sexualität zu normieren. Doch woher kommt der feindselige Affekt, […]

Kategorien
FB 05

Transdisziplinäre Betrachtungsweisen der Klimakrise – Eine Diskussionsreihe

„The Climate crisis is a psychological crisis – whatever else it is.“ (Poulsen, 2018) Um die Klimakrise aus vielen verschiedenen Disziplinen zu betrachten, wird dieses Tutorium von Menschen aus verschiedenen Fachbereichen gehalten, die das Wissen ihres Fachbereiches zu Themen der Klimakrise teilen. Die Klimakrise ist ein fächerübergreifendes Phänomen. Um die Klimakrise zu verstehen, muss sie […]

Kategorien
FB 05

Geschichte der Psychoanalyse

In diesem Tutorium wollen wir uns Texte von Vertreter/inn/en der Psychoanalyse im Wandel der Zeit ansehen – beispielsweise von Sigmund Freud als “Vater der Psychoanalyse” und Tilmann Moser als “Rebell der Psychoanalyse” – und über Konzepte wie beispielsweise “Katharsis” gemeinsam nachdenken. Es soll keine “Lehre von oben herab” sein, sondern ein lebendig-kritischer Austausch unter Studierenden. […]

Kategorien
Weitere

AF*LR

Das autonome Frauen*Lesben Referat, ist ein für FLTI* offenes, queer- feministisches Kollektiv, das sich wöchentlich im Frauen*raum des Studihauses trifft, sich mit aktuellen politischen Themen beschäftigt und feministisch queere Veranstaltungen oder auch mal einen Barabend organisiert. Unsere Treffen finden immer Montagabends statt und wir freuen uns über neue Leute, also: Fragen, Anregungen, Mitmachen? Mail an: […]

Kategorien
Weitere

TVStud jetzt! Den Weg in die Uni für alle erkämpfen.

Seit Jahren behauptet das Präsidium der Goethe Universität, dass studentische Beschäftigte keinen eigenen Tarifvertrag brauchen. Es verweist auf die sog. Selbstverpflichtung – die selbst aus Kämpfen studentischer Beschäftigter entstanden ist! – und auf die Vorteile der aktuellen Regelung: Flexibilität, Flexibilität und: Flexibilität! Für uns studentische Hilfskräfte bedeutet das allerdings Vertragslaufzeiten von maximal sechs Monaten, Ungewissheit […]